Coachingmethoden

Ich arbeite mit einer Vielzahl von Coachingmethoden, wobei jede Coachingmethode so ausgewählt wird, dass sie im Coachingprozess den Coachee unterstützt. Vorzugsweise arbeite ich mit Methoden der systemischen Kurzzeittherapie: Punktgenau, effektiv, schnell.


Folgende Coachingmethoden können Anwendung finden:

  • Methoden des Neurolinguistischen Programmierens (NLP), die helfen können, Dinge in einem neuen Licht zu sehen
  • Methoden aus der systemischen Beratung. Mit systemischen Fragen kann ergründet werden, was im jeweiligen Umfeld passieren würde, wenn der Coachee sich anders verhalten würden wie bisher.
  • Wingwave-Coaching, eine spezielle Methode des Emotionscoachings: punktgenau und höchst effektiv
  • Imaginative Familienaufstellungen: Aufstellungen im Einzelcoaching für tiefsitzende, blockierende Verhaltensmuster
  • Organisationsaufstellungen: zur besseren Positionierung im Berufskontext
  • Erstellung und Reflexion Ihres Persönlichkeits- und Führungsprofils (MBTI-Typenindikator).
  • Verhaltensprofile, um den präferierten Verhaltensstil zu erkennen und zu verstehen
  • Hypnotherapeutische Konzepte, um das Unterbewusstsein mitzunehmen
  • Phantasie- und Imaginationsarbeiten zur Reflexion ungenutzter Potenziale und Zukunftsentwürfe.
  • Persönliches Feedback vom Coach über Stärken, Schwächen und individuelle Potenziale.
  • Methode des leeren Stuhls, mit Hilfe dessen ergründet werden kann, wie Sie von anderen gesehen und bewertet werden.
  • Methoden aus der Transaktionsanalyse
  • Methoden zur Strukturierung von Fakten, um daraus entsprechende Hypothesen und Strategien abzuleiten.